Allgemein
Schreibe einen Kommentar

HeCaCo geht an den Start

HeCaCo – der Health Care Coach geht an den Start.

Wie Euch versprochen, starte ich meine Ernährungsberatung und mein Coaching rund um das Gesundheitswesen.
Ich habe mich dazu entschlossen, nachdem doch so viele meine ehemaligen Klienten und auch Freunde mich dazu angespitzt haben.

Kurz zu mir:
Ich habe das alles selber angeeignet. Gründe hierfür waren u.a. dass ich ständig Diäten gemacht habe, nie aber wirklich dauerhaft abgenommen habe. (JoJo). Weiterhin konnte mir damals keiner helfen bei meinen gesundheitlichen Problemen und auch bei den Hautproblemen meiner Kinder.

So habe ich 2008 angefangen mich der Ernährung und dem Gesundheitssystem – anfänglich nebenher – zu widmen.

Ab dem Jahr 2010 habe ich meine Ernährung umgestellt und sage und schreibe innerhalb von 4 Jahren 65kilo70 Kilo abgenommen. Das habe ich mir zu Vorsatz genommen, da ich auch mit dem rauchen aufhören wollte. 2014 war es dann soweit, ich bin von 135 Kilo auf 65 Kilo unten gewesen. Ziel erreicht, sah aber scheiße aus. Total krank – nicht vom Körper her, aber vom Gesicht.
Aber wie schon gesagt, ich wollte ja auch das rauchen dazu aufhören. Gesagt getan, 2015 bin ich dann von den Zigaretten umgestiegen aufs dampfen. Hierbei habe ich meinen Nikotinlevel runtergeschraubt bis auf 3 mg Nikotin und mittlerweile dampfe ich, wenn nötig und mich die Lust überkommt, mit 0 Nikotin.

Klar, Ziggis weg und wieder ein paar Kilo (12) zugenommen. Aber trotz alle dem, ich habe somit 45 Kilo abgenommen und mein Körper dankt es mir.

Meine Erfahrungen und Einschätzungen will ich Euch hier im Blog mal nähre bringen. Dazu noch das Gesundheitswesen, da ich 2016 den Kaufmann im Gesundheitswesen abgeschlossen habe und eigentlich derjenige sein sollte, der alles ablehnt. Aber man kann sich ja auch auf die andere Seite schlagen.

HeCaCo

soll für Euch eine Plattform werden, wo Ihr alles mal aus meiner Sicht nachlesen könnt. Wer möchte, kann sich auch gerne beim Zu- oder Abnehmen von mir coachen lassen. (Gebührenpflichtig). Ansonsten ist vorerst HeCaCo kostenfrei. Ich habe ein paar Google Werbungen drinn und verlinke ein paar Bücher und notwendige Sachen mit Amazon. Ansonsten kommt keine andere nervige Werbung rein.
Sollte jemand ein Geschäft haben und hier auf HeCaCo Werbenlinks setzen, kann er sich gerne bei mir melden.

So, dass war’s mal für’s erste.

Bye Bye Rolf

It's only fair to share...Share on Facebook0Share on Google+1Tweet about this on Twitter0Pin on Pinterest0

Kommentar verfassen